Mrz
12

Svenja Groß startet bei den Deutschen Crossmeisterschaften

Svenja Groß belegte in der Altersklasse weibliche Jugend U18 in 18:57 Minuten Platz 42 bei den Deutschen Crossmeisterschaften in Löhningen. Zählt man nur den jüngeren der beiden Jahrgängen (2001), zudem auch Svenja angehört, bedeutet dies Platz 22.
In Löhningen ging es kreuz und quer, bergauf und bergab. Crosslauf – eine wahre Herausforderung.

Mit der Nummer 39 bei den Deutschen Crossmeisterschaften am Start – Svenja Groß

Mrz
12

Jugendhallenländervergleichskampf

Topleistungen bei den Hallenmeisterschaften wurden sie für die Auswahlmannschaft des Badischen Leichtahtletikverbandes nominiert. Dieser jährlich durchgeführte Vergleichskampf  fand dieses Jahr in Rheinland Pfalz statt. Mit Unterstützung der 3 Athleten der TSG Niefern, die 22 Punkte zum Gesamtergebnis von 81 Punkten beisteuerten,  belegte die Badische Mannschaft MJU18 Mannschaft in einer knappen Entscheidung Platz 3 nach dem Saarland mit 83,5 Punkten und Rheinland Pfalz mit 84,5 Punkten.

 

Im Trikot des Badischen Leichtathletik Verbands – Luis Benz, Colin Schiller und Robert Witkowski

Mrz
12

Deutsche Jugendmeisterschaften Sindelfingen

Das erste Mal stellte die TSG Niefern eine eigene Staffelmannschaft bei Deutschen Jugendmeisterschaften. Colin Schiller, Max Meier, Kevin Tepe und Robert Witkowski starteten über die 4x200m-Strecke. Obwohl sie durch den Ferientermin nicht in Bestbesetzung war, schlug sich die Staffel beachtlich in 1:36,23 min auf Platz 26. Allein die Qualifikation für eine solche Meisterschaft zu erreichen, ist eine Top- Leistung.

 

Erfolgreiche Staffel – Robert Witkowski, Colin Schiller, Kevin Tepe und Max Meier (v.l.n.r)

Mrz
12

Badische Hallenmeisterschaften Mannheim

8 Medaillen für die TSG Niefern – Gold für Robert Witkowski

Herausragend beendete Robert Witkowski  MJU18 die Hallensaison mit 7,97s über 60m Hürden. Sein Ziel endlich unter 8 sec zu laufen, hat er damit super erreicht. Mit dieser ausgezeichneten Zeit schiebt er sich auf Platz 2 der Deutschen Bestenliste vor. Natürlich wurde er auch Badischer Meister mit dieser Leistung. 4 Silbermedaillen erreichten die Athleten der TSG Niefern. Allen voran Maya Rogée mit Silber für Kugelstoßen 10,09m, über 1 m übertraf sie damit ihre persönliche Bestleistung . Auch der Speer flog weit  28,72m bedeuteten eine zweite Silbermedaille. Silber auch für Colin Schiller über 60m in 7,33s und Svenja Groß über 800m in 2:37,67min. Irritiert durch eine schwer verständliche Fehlstartentscheidung, erreichte Moritz Steinlage über 60m Hürden in 8,30s den Bronzerang, seine persönliche Bestzeit allerdings lief er im Vorlauf mit 8,22s, diese Zeit bedeutet Platz 8 in Deutschland. Luis Benz stieß mit der 5kg Kugel 12,50m die gleiche Weite, die er im Vorjahr zum Saisoneinstieg auch mit der 4 kg Kugel gestoßen hatte. Damit kam auch er auf den Bronzerang. Groß war die Freude von Kiri Fee Bürkle, Mavi Schuler, Laura Ullmann und Lara Schöpf, die hart umkämpft in der 4x200m Staffel der WJU20 die Bronzemedaille gewannen.

Weitere Platzierungen:
4. Max Meier MJU20 Kugel 11,90m, 4. Maximilian Beck 60m 7,62s, 5. Torben Tepe 60m 7,79s und 800m 2:30,15 min, 5. Kiri Fee Bürkle WJU18 Hochsprung 1,50m, 6. Laura Ullmann WJU20 Kugel 9,12m, 7. Maya Rogée 60m 8,51s

 

4x200m Staffel der weiblichen Jugend U20 mit Laura Ullmann, Mavi Schuler, Lara Schöpf und Kiri Fee Bürkle (v.l.n.r)

 

Mrz
01

150 Sportler beim Leichtathletik-Hallensportfest

Spaß an der Bewegung und am sportlichen Wettstreit stand im Mittelpunkt des 21. Hallenleichtathletiksportfestes der TSG Niefern. Ging es für die 150 Teilnehmer bis zur Altersklasse U14 am Vormittag im Einzel in den Disziplinen Sprint, Weitsprung, Hochsprung und Kugelstoßen um Zentimeter und Sekunden, stand am Nachmittag das Team im Vordergrund.

 

In der Altersstufe M13 gewann Julian Heinkel vom LV Biet in starken 11,02 Sekunden über 2×35 Meter und im Weitsprung mit 4,68 Meter. Bei den M12 teilten sich Luca Hertfelder (Hoch, Kugel) von der TSG Niefern und Jakob Haas (Weit, Sprint) von der TG Dietlingen die Siege.

Stark präsentierte sich von der TG Dietlingen eine Mädchengruppe, die von Trainerin Karin Olschewski top vorbereitet war. Im Sprint siegte Letizia Valles Kienzle in 11,91 Sekunden, im Hochsprung Jessica Volle mit 1,34 Meter und im Kugelstoßen Miriam Elsäßer mit 6,51 Meter. Der Weitsprung ging an Isabelle Biffel vom LC 80 Pforzheim mit 4,07 Meter.

In der Altersstufe W13 dominierte Tabea Kindler vom LV Biet, die mit 11,71 Sekunden im Sprint, ausgezeichneten 4,66 Meter im Weitsprung und 6,58 Meter im Kugelstoßen drei Disziplinen gewann und nur im Hochsprung Lea Lünzmann von der TSG Niefern (1,31) den Sieg überlassen musste.

Voll wurde es am Nachmittag, als die Mehrkämpfe für die Teams auf dem Programm standen. Fünf Teams in der Altersstufe U12 und sogar acht Teams bei den U10 maßen sich im Medizinballweitstoßen, Sprint und Weitsprung über ein Hindernis. Wartezeiten konnten beim Stabweitsprung vom Kasten überbrückt werden, eine Disziplin, die im letzten Jahr für so viel Begeisterung sorgte, dass sie fest ins Programm aufgenommen wurde. Auch eine Hürdensprintstaffel galt es für Sechserteams zu bewältigten.

Erfreulich, dass wieder ein Team des TV Engelsbrand nach einigen Jahren Leichtathletikabstinenz am Start war. In der Altersstufe U 10 sicherten sich die „Giraffen“ der TSG Niefern die Mannschaftswertung.

Sieger Mehrkampfwertung: W11: Lina Ziegelmeier, TSG Niefern; W10 Selina Marx, TV Bretten; W9: Julia Deubner, LV Biet; W8: Hannah Mörmann, LV Biet; W7; Emilia Konrad, TSG Niefern; M11: Mrton Molnar, TV Neuenbürg, M10: Kalvin Gabrisch, TV Neuenbürg; M9: Adrian Hensinger, TSG Niefern; M8: Lukas Neuhaus, TSG Niefern; M7: Noah Thümmel, TSG Niefern

 

Mrz
01

Sportler der Woche

Maya Rogée in den Baden-Württembergische Landeskader berufen

Durch ihre Leistungen bei den Hallenmeisterschaften wurde Maya Rogée (TSG Niefern) ins F-Kader berufen. Landestrainer Christian Hummel lud die erfolgreiche Athletin zu Lehrgängen in der Sportschule Albstadt und Steinbach ein. Dort soll sie jetzt weiter auf eine leistungssportliche Entwicklung vorbereitet werden. Damit gehört Maya zu den erfolgreichsten Athletinnen der W14.

 

 

Maximilian Beck und Torben Tepe beim Indoormeeting Karlsruhe

Durch Topleistungen beim Karlsruher Schülersportfest wurden Maximilian Beck und Torben Tepe (TSG Niefern) für das Vorprogramm des Indoormeetings Karlsruhe nominiert. Unter großer Zuschauerkulisse durften beide beim 60m Sprint und Torben beim 800m Lauf starten. Kein Wunder, dass bei der Anfeuerung von 3000 Zuschauern beide Bestleistungen ablieferten. Maximilian lief Bestleistung 7,63s über 60m und Torben 7,88s und persönliche Bestleistung über 800m in 2:28,42min.

 

Feb
16

Helferplan Hallensportfest 19.02.2017

Vielen Dank für eure Unterstützung – hier die Einteilung
Karieinteilung

Feb
13

21. Hallensportfest TSG Niefern am 19.02.2017

Am Sonntag, den 19.02.2017 findet das nunmehr 21. Hallensportfest der TSG Niefern statt. Die Jahrgänge 2004 und jünger können sich im Laufen, Werfen, Springen und der allseits beliebten Bananenkistenstaffel messen. Beginn der Wettkämpfe ist um 10.00 Uhr, das Ende gegen 17.00 Uhr geplant. Nachmeldungen am Wettkampftag sind möglich.
Ort der Veranstaltung ist die Kirnbachhalle beim Schulzentrum in Niefern an der Bischwiese. Die Veranstaltung ist bewirtschaftet, Zuschauer sind herzlich willkommen.